Indianisches Sternzeichen Lachs: Die Eigenschaften

Das indianische Sternzeichen Lachs beschreibt die Charaktereigenschaften und Fähigkeiten von Menschen, die im Zeitraum vom 23.07. bis 22.08. geboren sind. Menschen mit diesem Sternzeichen gelten als sehr strebsam und erfolgsorientiert, denn sie verfolgen ihre Ziele immer sehr geradlinig. Ein Mensch mit dem Sternzeichen Lachs ist immer auf der Suche nach neuen Erfahrungen, um seinen geistigen Horizont zu erweitern. Vor Schwierigkeiten hat er keine Angst und stellt sich daher auch jeder Herausforderung. Der Lachs ist äußerst zäh und ausdauernd und generell sehr von sich überzeugt. Tatsächlich sagt man ihm ein nahezu unerschütterliches Selbstvertrauen nach und deshalb gefällt es ihm auch gar nicht, wenn man ihm Befehle erteilt.

Der Lachs und sein Charakter


Das indianische Sternzeichen Lachs wird dem Element Feuer zugeordnet und gehört in der indianischen Astrologie zum Habicht-Clan. Ein Mensch mit diesem Tierkreiszeichen ist deshalb in der Regel voller Elan und Tatendrang und dabei auch mit einem gesunden Selbstvertrauen gesegnet. Eine ganz typische Charaktereigenschaft dieses Sternzeichens ist, dass Lachs-Geborene ihre Ziele immer unbeirrbar verfolgen und deshalb auch in vielen Fällen sehr erfolgreich Karriere machen. Im Berufsleben findet man sie meistens in der Selbständigkeit oder in leitenden Positionen. Menschen mit dem Tierkreiszeichen Lachs sind sehr wissbegierig und besitzen eine gute Menschenkenntnis, die ihnen auch im Alltag immer wieder eine große Hilfe ist. Allerdings hören sie sehr oft auch auf die Meinung von anderen und neigen dann dazu, sich davon ein Stück weit abhängig zu machen. Menschen mit dem Sternzeichen Lachs sind oftmals starke Persönlichkeiten, die intuitiv und kreativ handeln. Sie können andere Menschen mit ihrer Begeisterungsfähigkeit sehr leicht anstecken und mitreißen, selbst wenn ihr Vorhaben oder ihre Idee auf den ersten Blick unmöglich erscheint. Für Menschen mit dem indianischen Sternzeichen Lachs ist es sehr wichtig, dass sie ihre Berufung erkennen und finden, denn sonst können sie unleidlich und anstrengend werden. Bei seiner Suche benötigt der Lachs oftmals auch Hilfe von außen, die von ihm dann dankbar angenommen wird.

Der Lachs im Berufsleben


Ein Mensch mit dem indianischen Sternzeichen Lachs kann nicht unbedingt als guter Angestellter bezeichnet werden, denn die Arbeit in der zweiten Reihe liegt ihm einfach nicht. Deshalb zieht es ihn in der Regel in leitende Positionen oder er wird gleich sein eigener Chef, indem er sich selbständig macht. Im Berufsleben zeigt der Lachs ein großes Selbstvertrauen, das er zum größten Teil aus seinen inneren, aber auch aus seinen äußeren Werten zieht. Hat ein Lachs-Geborener auf dem Arbeitsmarkt einmal seine Berufung gefunden, wird er damit seinen Weg machen und die Karriereleiter regelrecht hochfallen. Um an sein Ziel zu kommen erweist sich der Lachs nicht nur als mutig und innovativ, sondern wenn es sein muss auch als risikobereit. Als Vorgesetzter ist ein Lachs hart aber gerecht. Er verlangt viel von seinen Mitarbeitern, doch er bewahrt sich dabei immer seine Herzlichkeit und spart auch nicht mit Lob und Anerkennung für gute Leistungen.

Der Lachs und die Liebe


In der Liebe schöpft ein Mensch mit dem indianischen Sternzeichen Lachs gerne aus dem Vollen, und dies auch in emotionaler Hinsicht. Er braucht es, auch als Beziehungspartner bewundert zu werden und im Mittelpunkt zu stehen und deshalb sollte man ihm auch immer ausreichend Beachtung schenken. In der Liebe, und da vor allem bei der Partnersuche, zeigt sich der Lachs-Geborene sehr kreativ und wandlungsfähig, denn wenn er sich einmal einen möglichen Partner oder eine mögliche Partnerin in den Kopf gesetzt hat, lässt er nichts unversucht, um diesen für sich zu gewinnen. Dabei zieht er dann je nachdem, wie es die Situation erfordert, sämtliche Register, von kühl und unnahbar bis hin zu romantisch und leidenschaftlich. Ein Mensch mit dem Sternzeichen Lachs bleibt in seinem Leben in den seltensten Fällen allein, sondern hat fast immer einen Partner oder eine Partnerin, mit der er sein Leben teilt. In einer Beziehung läuft mit ihm immer alles solange gut, wie er glaubt, einen Seelenverwandten an seiner Seite zu haben. Ist dies nicht mehr der Fall, so kann er sehr egoistisch und ungenießbar werden. Der Lachs-Mensch muss deshalb in einer Beziehung auch lernen, den Partner auch mal durch dessen Augen zu sehen und mehr auf diesen einzugehen.

Der passende Partner für den Lachs


Für eine Beziehung mit einem Lachs eignet sich am besten eine Partnerin oder ein Partner, der im Zeichen Hirsch geboren ist. Lachs und Hirsch sind sich in ihrem Wesen sehr ähnlich und harmonieren dementsprechend gut miteinander. Bei so viel Gleichklang müssen sie nur aufpassen, dass mit der Zeit keine Langeweile Einzug in die Partnerschaft hält. Sehr gut kann auch eine Kombination aus Lachs und Eule funktionieren, da es zwischen diesen beiden viele Gemeinsamkeiten gibt und beide gleichermaßen offen für neue Erfahrungen und Abenteuer sind.

Ganz und gar nicht harmonieren hingegen Beziehungen und Partnerschaften zwischen Lachs und Schlange sowie zwischen Lachs und Lachs. Hier passt in der Regel nicht viel zusammen und so werden sich in diesen Konstellationen auch beide Partner sehr schwer damit tun, gemeinsame Nenner zu finden. Eine langfristige Beziehung ist somit fast ausgeschlossen, denn diese Zeichen würden sich unweigerlich aneinander aufreiben.