Bedeutung der 78 Raider-Waite-Tarotkarten

Zum ersten Mal wurden die Rider Waite Tarotkarten im Jahre 1909 veröffentlicht. Ihren Namen haben diese Karten ihrem geistigen Vater Arthur E.Waite und dessen Verleger Rider zu verdanken. Wenn man es genau nimmt, dann ist der Name Rider Waite Tarot ein bisschen ungerecht, denn eine ganz wichtige Person wurde im Namen nicht erwähnt. Die warteede ist hier von Pamela Coleman-Smith, die diese Karten damals nämlich gemalt hat. Seit dem Jahr der Veröffentlichung haben diese Tarotkarten einen Siegeszug um die ganze Welt begonnen und sie gehören heute zu den am häufigsten verwendeten Tarotkarten.

Bedeutung von Tarot


Bei der Bedeutung von Tarot für den Menschen stellt man sich zunächst zwangsläufig erst einmal die Frage, ob es sich bei den gezogenen Karten nur um einen Zufall handelt, oder vielleicht doch mehr dahinter steckt. Diese Frage ist durchaus berechtigt, denn man kann schließlich davon ausgehen, dass immer wieder ein anderes Bild gelegt wird, wenn mehrmals hintereinander die Karten gezogen und gelegt werden. Dennoch sollte man sich wirklich näher damit befassen und man muss dafür einmal nicht nur das Tarot, sondern alle klassischen Orakel einmal betrachten. Um dies zu tun, muss man einen weiten Sprung zurück in die Antike machen. Dort liegt nämlich die eigentliche Wahrheit auf diese Frage. In der Antiken war man der Meinung, dass in jedem Zufall etwas Bedeutsames steckt und von göttlicher Hand gesteuert wurde. Tarot sollte deshalb auch als eine Quelle der Erkenntnis verstanden werden und jede Karte soll dem Menschen einen Hinweis geben.

Die Einteilung der Rider Waite Karten


Wie alle anderen klassischen Tarotdecks besteht auch das Rider Waite-Deck aus 78 Karten. Unterteilt wird diese Anzahl der Karten in die Bereiche Große Arkana, Kleine Arkana und die Hofkarten. Dabei werden die Karten der Kleinen Arkana und die Hofkarten nochmals in die Symbolreihen Stäbe, Schwerter, Kelche und Münzen eingeteilt. Arkana steht dabei für die Geheimnisse. Dies bedeutet, dass uns die Große Arkana von den großen Geheimnissen des Lebens und die Kleine Arkana von den kleinen Geheimnissen des Lebens erzählt.

Die Große Arkana umfasst 22 Karten, die das Leben als eine Folge von 22 Entwicklungsstufen beschreiben. Dabei nehmen sie die Rolle ein, die unterbewussten Kräfte eines Menschen zu beschreiben. Bei der Kleinen Arkana wird dies noch mehr unterschieden. So zeigen dort die Karten aus dem Bereich Stäbe auf, was die Menschen wollen und planen, der Bereich Kelche zeigt auf, was man fühlt, der Bereich Schwerter zeigt auf wie die Menschen um das Leben kämpfen und der Bereich Münzen zeigt, welche Beziehung die Menschen zu Besitz und Beruf haben, damit man das Leben auch entsprechend absichern kann.

Große Neuerung bei der Erscheinung der Karten


Als damals im Jahre 1909 das Rider Waite Tarot erschienen ist, stellte es zu dieser Zeit eine sehr entscheidende und bedeutende Neuerung dar. Frühere Tarotkarten stellten auf ihren Karten nur die Anzahl der Kelche, Münzen, Schwerter oder Stäbe dar, wie man es von den üblichen Spielkarten her kannte. Mit dem Tarotdeck von Rider Waite kam erstmals ein Deck auf den Markt, das auf seinen Karten bebilderte Szenen aus den Motiven Kelche, Münzen, Schwerter oder Stäbe darstellte. Vor allem Einsteiger in diese Thematik waren darüber sehr erfreut, weil es dadurch um einiges einfacher wurde, die Karten zu legen. Diese Beliebtheit ist bis heute ungebrochen und sicher auch ein entscheidender Faktor für die Siegeszug dieses Tarot-Decks.

Die Deutung der Karten


Jede der einzelnen Karten aus dem Rider Waite Tarot stellt durch sein Symbol ein bestimmtes Deutungsspektrum dar. Bei diesem Tarot-Deck kommt aber noch ein ganz entscheidendes Merkmal hinzu. Sehr viele Kartenleger achten nämlich sehr stark darauf, wie herum die Karte aufgedeckt wird. So wird darauf geachtet, ob die Karte aufrecht steht oder ob sie auf dem Kopf liegt. Steht die Karten aufrecht, so sagt dies aus, dass die Kraft ungehindert fließen kann. Steht sie allerdings auf dem Kopf, so ändert sich auch die Bedeutung der jeweiligen Karte. In der Regel wird dies dann als Verneinung, als Blockade oder als Abwesenheit gedeutet.

Die Große Arkana


In der Großen Arkana verbergen sich die großen Geheimnisse des Lebens und besteht aus 22 Karten. Die Große Arkana beginnt mit der Lebensstufe Kindheit und geht dann den gesamten Lebensweg weiter. Symbolisiert wird diese erste Lebensstufe mit der Karte „Der Narr.

Die Karten im Einzelnen:

Der Narr
Der Magier
Die Hohepriesterin
Die Herrscherin
Der Herrscher
Der Hierophant
Die Liebenden
Der Wagen
Die Kraft
Der Eremit
Rad des Schicksals
Gerechtigkeit
Der Gehängte
Der Tod
Mäßigkeit
Der Teufel
Der Turm
Der Stern
Der Mond
Die Sonne
Das Gericht
Die Welt

Die Kleine Arkana


Im Gegensatz zur Großen Arkana werden die Karten der Kleinen Arkana noch in vier Bereiche zu je 14 Karten unterteilt. Diese 56 Karten stellen Situation aus dem ganz normalen Alltagsleben eines Menschen dar. Aus diesen Karten erkennt man, welche Erfahrungen man machen wird, und wie man mit diesen Erfahrungen umgehen sollte.

Bereich Kelche


Kelche sind dem Element Wasser zugeordnet und spiegeln das Gefühlsleben eines Menschen und seine Intuition wieder. Die Karten im Einzelnen sind:

Ass der Kelche
Bube der Kelche
Ritter der Kelche
Königin der Kelche
König der Kelche
Zwei der Kelche
Drei der Kelche
Vier der Kelche
Fünf der Kelche
Sechs der Kelche
Sieben der Kelche
Acht der Kelche
Neun der Kelche
Zehn der Kelche

Bereich Stäbe


Stäbe sind dem Element Luft zugeordnet und spiegeln die Vitalität, Tatkraft und Dynamik eines Menschen wieder. Die Karten im Einzelnen sind:

Ass der Stäbe
Bube der Stäbe
Ritter der Stäbe
König der Stäbe
Zwei der Stäbe
Drei der Stäbe
Vier der Stäbe
Fünf der Stäbe
Sechs der Stäbe
Sieben der Stäbe
Acht der Stäbe
Neun der Stäbe
Zehn der Stäbe

Bereich Schwerter


Schwerter sind dem Element Feuer zugeordnet und spiegeln das Temperament und die Kampfbereitschaft der Menschen wieder. Die Karten im Einzelnen sind:

Ass der Schwerter
Bube der Schwerter
Ritter der Schwerter
Königin der Schwerter
König der Schwerter
Zwei der Schwerter
Drei der Schwerter
Vier der Schwerter
Fünf der Schwerter
Sechs der Schwerter
Sieben der Schwerter
Acht der Schwerter
Neun der Schwerter
Zehn der Schwerter

Bereich Münzen


Münzen sind dem Element Erde zugeordnet und spiegeln die Kreativität, Phantasien und Ideen des Menschen wieder. Die Karten im Einzelnen sind:

Ass der Münzen
Bube der Münzen
Ritter der Münzen
Königin der Münzen
König der Münzen
Zwei der Münzen
Drei der Münzen
Vier der Münzen
Fünf der Münzen
Sechs der Münzen
Sieben der Münzen
Acht der Münzen
Neun der Münzen
Zehn der Münzen