Chinesisches Sternzeichen berechnen kostenlos

Das chinesische Horoskop ist auch in anderen Kulturen außerhalb von China äußerst beliebt und populär. Im Vergleich mit dem westlichen Ansatz funktioniert die chinesische Astrologie jedoch grundlegend anders, doch man kann auf dieser Seite auch sein chinesisches Sternzeichen extra bestimmen und genau berechnen lassen, und das völlig kostenlos. Die Unterschiede zwischen der chinesischen und der westlichen Astrologie mögen zwar markant sein, doch es lassen sich dennoch ein paar interessante Parallelen zwischen beiden Lehren feststellen. Hier kann man der Sache gratis auf den Grund gehen und überprüfen, ob man in seinem chinesischen Sternzeichen die gleichen Charaktereigenschaften besitzt, wie sie im westlichen Horoskop beschrieben sind.

Chinesisches Sternzeichen Rechner


Tragen Sie hier Ihren Geburtstag und Ihren Geburtsmonat sowie das Geburtsjahr ein. Sie sehen dann nach einer kurzen Berechnung sofort, welches chinesische Sternzeichen Sie sind. Diese Daten sind notwendig, da das chinesische Jahr im Vergleich zum gregorianischen Kalender unterschiedlich ist.

.




Eine der ältesten astrologischen Überlieferungen


Das chinesische Horoskop ist bereits rund 5.000 Jahre alt und damit gehört es zu einer der ältesten astrologischen Überlieferungen auf der ganzen Welt. In einigen wesentlichen Punkten unterscheidet es sich deutlich von der uns besser bekannten westlichen Astrologie, auch wenn zwischen der chinesischen und der westlichen Astrologie einige interessante Parallelen bestehen. In der chinesischen Astrologie wird ein kompletter Zyklus nicht wie in der westlichen Astrologie innerhalb eines Jahres komplett durchlaufen, sondern dauert hier volle 60 Mondjahre. In diesem Zeitfenster treten alle möglichen Kombinationen, die es im chinesischen Horoskop gibt, nur einmal auf und wiederholen sich erst in den folgenden 60 Jahren wieder.

Unterteilung der 60 Jahre


Diese 60 Jahre werden in der chinesischen Astrologie noch einmal in fünf Zyklen zu je 12 Jahren unterteilt. Jedem dieser Jahre wird ein bestimmtes Sternzeichen zugeordnet, das dann für ein volles Jahr herrscht. Die chinesischen Sternzeichen sind Ratte, Büffel, Tiger, Hase, Drache, Schlange, Pferd, Schaf, Affe, Hahn, Hund und Schwein. In der chinesischen Astrologie haben also alle Menschen eines gleichen Jahrgangs ähnliche Charaktereigenschaften und besondere Gaben, aber auch ähnliche Schwächen. Dieser Typ Mensch mit seinem speziellen Charakter wiederholt sich dann alle 12 Jahre wieder. Doch dies wäre zu pauschal und so sorgen die fünf Elemente Metall, Wasser, Holz, Feuer und Erde für eine weitere Differenzierung des menschlichen Charakters. Jedes Jahr bekommt nämlich neben einem bestimmten Tier auch ein bestimmtes Element zugeordnet. Diese Elemente treten jeweils einmal in positiver und negativer Form auf. Nimmt man nun ein bestimmtes Geburtsjahr, dann kann es in diesem Jahr entweder einen Metall-Affe, Holz-Affe, Wasser-Schwein, Erd-Schwein usw. geben. Auf diese Art und Weise taucht eine bestimmte Kombination nur einmal innerhalb eines Zyklus von 60 Jahren auf. Im chinesischen Horoskop hat ebenso wie in der westlichen Astrologie auch die Geburtsstunde eine besondere Bedeutung. Und auch in der chinesischen Astrologie wird ein Mensch nicht allein durch sein Tierkreiszeichen, sondern auch durch seinen Aszendenten geprägt. Dennoch gibt es hier einen großen Unterschied zu beachten. Im westlichen Horoskop ist der Aszendent das Zeichen, das zum Zeitpunkt der Geburt am östlichen Horizont steht. Im chinesischen Horoskop ist dies anders, denn hier regiert jedes Tierkreiszeichen zwei Stunden am Tag. Mit dem Zeichen der Ratte beginnt dieser Zyklus jeden Tag um 23 Uhr, was bedeutet, dass ein Mensch, der beispielsweise um Mitternacht geboren wird, den Aszendent Ratte hat. Damit wird der Charakter noch genauer und deutlicher bestimmt.