Sternzeichen Widder: Eigenschaften von Mann und Frau

Der Widder lässt gerne Taten sprechen, um alles um sich herum nach seinen Wünschen und Vorstellungen formen und gestalten zu können. Läuft anfangs etwas nicht so wie er sich das vorstellt, lässt er sich davon nicht entmutigen, sondern entwickelt eine schier unglaubliche Energie, um das Ruder wieder in die Hand zu nehmen. Wenn es dann immer noch nicht rund läuft, kann man ihn auch ziemlich wütend erleben. Ein Widder ist ein Mensch, der gerne die Initiative ergreift und dabei sehr stolz, mutig und sehr strebsam ist. Allerdings muss er auch immer etwas darauf achten, sich nicht selbst zu überschätzen. Widder können bisweilen auch sehr stur sein und sie lassen sich generell nur ungern etwas sagen.

Der Widder und seine Persönlichkeit


Der Widder geht die Dinge immer sehr energisch an und dabei kann es mitunter auch ziemlich turbulent zugehen, doch wenn er einmal in Fahrt gekommen ist, kann man ihn kaum noch stoppen. Widder stehen gerne im Vordergrund und spielen am liebsten in allen Bereichen des Lebens, sei es im Privatleben oder im Beruf, die erste Geige. Dynamik, Tatendrang und Unerschrockenheit gehören fraglos zu den typischen Widder Eigenschaften, denn Widder beweisen sich gerne, sie lieben den Wettbewerb und nehmen jede Herausforderung ohne zu zögern an. Der Widder steht unter dem Einfluss des Planeten Mars, was ihn zum aktivsten Charakter unter den Tierkreiszeichen macht. So steht das Symbol des Widders für Stärke und Durchsetzungskraft und für Gewinner und genau diese Attribute bringt man auch für gewöhnlich mit einem Widder-Geborenen in Verbindung. Wie Löwe und Schütze gehört auch der Widder zu den Feuerzeichen. Das Feuer verleiht dem Widder seinen Tatendrang und seine hervorragenden organisatorischen Fähigkeiten. Für den Widder ist es typisch, dass er mehrere Dinge auf einmal erledigt. Er schreckt vor keiner noch so großen Aufgabe zurück und schont dabei weder sich noch seine Mitmenschen. Der Widder verliert schnell die Geduld und das äußert sich bei ihm nicht selten in Wut, Jähzorn und cholerischem Verhalten, welches häufig in unüberlegten Handlungen mündet. Deshalb muss der Widder lernen, in Stresssituationen Ruhe zu bewahren und die ganze angestaute Energie sinnvoll zu kanalisieren.

Der Widder mit seinen Stärken und Schwächen


Wie jeder andere hat auch ein Mensch, der im Sternzeichen Widder geboren ist, seine Stärken und Schwächen. Als Stärken kann man beim Sternzeichen Widder dessen dynamische Art und Spontanität anführen. Der Widder ist mutig und kraftvoll, er hat sehr viel Temperament und geht mit entwaffnender Offenheit und Ehrlichkeit durchs Leben. Der Widder verhält sich seinen Mitmenschen gegenüber immer äußerst hilfsbereit und tolerant. Doch ein Mensch mit dem Sternzeichen Widder hat natürlich auch eine weniger angenehme Seite. Dazu gehört auf jeden Fall seine manchmal sehr angriffslustige Art, mit der er nicht nur keinem Streit aus dem Weg geht, sondern diesen geradezu sucht. Der Widder, egal ob Frau oder Mann, kann tatsächlich sehr aufbrausend und egozentrisch sein. Außerdem zeigt er sich häufig uneinsichtig und benimmt sich immer wieder wie ein störrischer Esel. Doch seine vielleicht größte Schwäche ist seine Ungeduld, gegen die er Zeit seines Lebens ankämpft und dabei in den seltensten Fällen gewinnt.

Der Widder in der Freundschaft und Liebe


Der Widder als Feuerzeichen par excellence ist auch in der Liebe sehr feurig und temperamentvoll. Der Widder flirtet für sein Leben gerne und übernimmt dabei wie auch in einer Partnerschaft immer gern die Führung. Geht man mit einem Widder eine Beziehung ein, stellt man sich am besten auf eine Menge Adrenalin und Kurzweil ein. Langeweile und monotone Tagesabläufe hasst der leidenschaftliche und impulsive Widder wie die Pest und ist in solchen Situationen selbst kaum zu ertragen. Widder verlieben sich nicht leicht, doch wenn es doch einmal passiert, dann gleich bis über beide Ohren und deshalb halten Partnerschaften mit einem Widder in der Regel auch lange. Ein Widder hat einen großen Freundes- und Bekanntenkreis und den braucht er auch, denn für einzelne Personen ist es sehr schwierig, mit diesem Energiebündel tagtäglich Schritt zu halten. Widder wissen früh was sie wollen und tragen den Wunsch nach einer eigenen Familie immer im Herzen. Wie der Widder so ist, setzt er auch dieses Vorhaben um, ohne lange zu fackeln und fängt im Gegensatz zu manch anderem schon sehr früh mit der Familienplanung an.

So handelt und fühlt der Widder im Alltag


Der Widder ist, unabhängig von seiner Geschlechtszugehörigkeit, ein Mann der Tat und er ist sein Leben lang von dem unbändigen Drang erfüllt, die Umwelt nach seinen Vorstellungen zu formen. Für den Widder ist alles möglich, solange er es nur will, denn er weiß, wie viel Lebensenergie, Begeisterungsfähigkeit und Initiative er in sich trägt. Der Widder ist ein Eroberer, der sich nicht durch Zaudern oder durch Unentschlossenheit selbst daran hindert, seine Ideen Wirklichkeit werden zu lassen, sondern der sich einfach beherzt und ohne lange nachzudenken an die Umsetzung macht und damit ganz zielstrebig auf seinen Erfolg zusteuert. Der Widder ist zu großen Leistungen fähig und wird dabei durch seinen festen Glauben an sich selbst und seine hundertprozentige Einsatzbereitschaft unterstützt. Für den ehrgeizigen Widder ist es wichtig, sich in seinem Handeln stets aufs Neue zu behaupten. Wenn die Durchführung seiner Pläne sich als allzu langwierig und mühsam herausstellt, kann es allerdings passieren, dass er das Interesse an der Sache verliert und sich stattdessen neuen, spannenderen Aktivitäten zuwendet, die er dann in vielen Fällen wieder nicht zu Ende bringt. Dabei fehlt es ihm nicht an Power, sondern an der nötigen Geduld und dem damit verbundenen mentalen Durchhaltevermögen. Für Widder ist es wichtig, ihre überschäumende Kraft in einem Betätigungsfeld einzusetzen, in dem sie produktiv und sinnvoll genutzt werden kann. Auch ihr Umgang mit anderen Menschen ist von der für den Widder typischen Impulsivität und seiner geringen Anpassungsbereitschaft geprägt. Der Widder liebt es, im Mittelpunkt zu stehen und dafür setzt er sich auch gerne entsprechend in Szene. Der Widder ist das erste Zeichen im Tierkreis und steht daher neben allen anderen Dingen auch für Erneuerung und Aufbruch, was vermutlich mit ein Grund dafür ist, dass Widder eine derart ungestüme und draufgängerische Natur besitzen. Dieses zum Teil so ungezügelte Temperament führt allerdings immer wieder dazu, dass der Widder über das Ziel hinaus schießt und sich dabei die eine oder andere Blessur zuzieht.

Das macht das Sternzeichen Widder so wertvoll


Menschen, die im Tierkreiszeichen Widder geboren sind, sind waschechte Pioniere und Vorkämpfer, die sich selbstlos und mutig den Gefahren des Unbekannten stellen. Der Widder liebt Herausforderungen und ist daher in vielen Bereichen des Lebens zu bahnbrechenden Leistungen fähig. Menschen mit dem Sternzeichen Widder erforschen nicht nur Wüsten und Polarlandschaften, sondern versuchen auch ständig, die Grenzen sportlicher Höchstleistungen zu durchbrechen, neue Heilmethoden an sich selbst zu testen oder in Technik, Medizin oder anderen wissenschaftlichen Gebieten in bislang unbekannte Gefilde vorzudringen. Man könnte auch sagen, dass die Menschheit ohne den beherzten Widder wohl immer noch in Höhlen hausen oder zumindest viele inzwischen völlig alltägliche Dinge nicht kennen würde.